Baby Kleidung

Kleidung für Babys ist sooo süß. Als werdende Mama oder Oma muss man sich anfangs ganz schön zügeln, nicht zu viel von den kleinen Stramplern, Kleidchen oder Mützchen zu kaufen. In punkto Baby Erstausstattung lohnt es sich, erst einmal weniger als mehr zu kaufen. Denn die Kleinen wachsen so rasant, so schnell kann ein Babyoverall oder eine Babyhose gar nicht abgetragen werden. Was schon eher Sinn macht, ist Kleidungsstücke in der nächstfolgenden Größe anzuschaffen.

Bei Sachen, die auf der Haut liegen wie etwa Babybodys kann man ruhig mehrere kaufen (zum Beispiel als Kombipackung). Denn gerade in den ersten Monaten kann es vorkommen, dass der noch sehr flüssige Milchstuhl aus der Windel läuft und mehrmals am Tag die Wäsche gewechselt werden muss. Nervig, wenn man dann ständig die Waschmaschine befüllen muss…

Egal, um welches Baby-Kleidungsstück es sich handelt: Vor dem Tragen sollten die Sachen gewaschen werden, am besten zwei- bis dreimal! Besonders bei gefärbten Stoffen ist das ratsam, damit giftige Farben oder Bleichmittel nicht mit Babys Haut in Kontakt kommen. Mit dem Kauf von Bio-Baby-Kleidung und Naturfasern kann dieses Problem natürlich auch umgangen werden.

Baby Kleidung